Neuseeland

Neuseeland Freedom Camping | Backpacker Guide

Neuseeland Freedom Camping | Backpacker Guide

Neuseeland Freedom Camping | Backpacker Guide

 

Neuseeland mit einem Auto oder Campervan zu erkunden, heißt Freiheit und Unabhängigkeit genießen, nicht an Zeitpläne gebunden zu sein und hier und da auch mal länger verweilen zu können.

Beim freien Zelten, oder auch Freedom Camping genannt, kann man zusätzlich noch jeden Menge Geld sparen. So können Backpacker theoretisch jederzeit und überall ihr Nachtlager aufschlagen. Doch halt – so einfach ist Freedom Camping in Neuseeland leider nicht!

 

Einschränkungen fürs Freedom Camping in Neuseeland

Seit Neuseeland 2011 den Rugby World Cup austragen durfte, haben sich die Regeln fürs Wild campen in Neuseeland stark verändert- leider zum Nachteil für Touristen und Backpacker. Nachdem damals zahlreiche Strände, Grünflächen und Parkplätze mit Fäkalien und Abfall zugemüllt worden sind, haben örtliche Behörden in ganz Neuseeland Freedom Camping einen Riegel vorgeschoben.

Wer heutzutage illegal im Auto oder Zelt übernachtet, bekommt schnell eine $200 Strafe aufgebrummt und kann im schlimmsten Fall auch Auto und Campingausrüstung verlieren. Es ist aber nicht alles verloren. Auch wenn die meisten offiziellen Plätze zum Freedom Camping in Neuseeland mittlerweile für „self-contained motorhomes“ (heißt, es gibt eine Dusche, Toilette und Abfallentsorgung an Bord) reserviert sind, gibt es zahlreiche Fleckchen, wo man auch mit einem Auto, Campervan oder Zelt noch kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr sein Nachtlager aufschlagen kann. Die meisten dieser Plätze werden von örtlichen Behörden oder dem Department of Conservation (DOC) betrieben.

Work Travel Fun Neuseeland hat für Euch eine Liste mit Campingplätzen zusammengestellt, die Ihr problemlos mit unseren Fahrzeugen anfahren könnt. Bitte bedenkt dabei – hinterlasst nichts als Eure Fußspuren! Entsorgt Müll entweder in vorhandenen Abfalltonnen oder nehmt ihn wieder mit. Alle von uns vorgestellten Plätze verfügen außerdem über Toiletten. Hinterlasst nichts als Eure Fußspuren und helft uns, das grüne Image Neuseelands auch für die nächsten Generationen zu erhalten.

Für weitere Informationen gibt es hier den offiziellen New Zealand Freedom Camping Act 2011 zum Nachlesen.

 

Neuseeland Freedom Camping – welche Gegend interessiert Dich?

 

Nordinsel

Südinsel

Northland Nelson
Auckland Marlborough
Coromandel Peninsula West Coast
Waikato Canterbury
Bay of Plenty Otago
East Cape Fjordland
Central Plateau Southland
Taranaki Stewart Island
Manawatu-Wanganui  
Hawke’s Bay  
Wairarapa  
Wellington  

Neuseeland Freedom Camping – Nordinsel

Northland

Cape Reinga – Spirit’s Bay Camping Cround (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung, Dusche. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Karikari Peninsula – Maitai Bay Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung, Dusche. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Kai Iwi Lakes Campsite: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Whangarei – Top 10 Holiday Park: Stromversorgung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung, Dusche. Gebühr: zwischen $11 und $20. Buchung nötig.

Ruakaka – Uretiti Beach Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung, Dusche. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Auckland

Mangere – Ambury Park Camping Ground: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Whatipu Caves Camping Ground: Grundausstattung, nur für Zelte (10 Plätze), öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Hunua Ranges – Adams Lookout Camping Ground: Grundausstattung, nur für Zelte (10 Plätze), öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Coromandel Peninsula

Kauaeranga Valley: 5 DOC Campingplätze mit Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Port Jackson Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung, Dusche. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Otama Beach Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Waikato

Ngaruawahia – Memorial Reserve: Grundausstattung, nur für Fahrzeuge, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Lake Karapiro – Little Waipa Reserve: freedom camping, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Marokopa Camping Ground: Holiday Park, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung, Dusche. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Bay of Plenty

Rotorua

Rotorua

Katikati Naturist Park (DOC): Holiday Park, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung, Dusche. Gebühr: zwischen $11 und $20. Buchung nötig.

 

 

McLaren Falls Camping Area: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung, Dusche. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Te Rata Bay – Hot Water Beach Camping Ground (DOC): Grundausstattung, nur für Zelte (20 Plätze), öffentliche Toilette, Wasserversorgung. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Lake Tarawera Outlet Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Ohope Christian Camp: Holiday Park, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Stromversorgung, öffentliche Toilette, Wasserversorgung, Dusche. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

East Cape

Te Araroa – East Cape Camping Site: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Waipiro Bay: 2 Freedom Camping sites, Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Turihaua Beach: Freedom Camping site, Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Central Plateau

Taupo – Reids Farm Free Campsite: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Tongariro Forest Conservation Area – Pokaka Mill Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Pureroa Forest Park – Piropiro Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Taranaki

Whangamomona Domain Camping Ground: Holiday Park, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Stromversorgung, öffentliche Toilette, Wasserversorgung, Dusche. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Ohawe Beach Camp: Holiday Park, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Stromversorgung, öffentliche Toilette, Wasserversorgung, Dusche. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Patea Dam/Lake Rotorangi – Freedom Camping Ground: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Manawatu-Wanganui

Mount Lees Reserve: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Otaki – Waikawa Campground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Scotts Ferry Camping Ground: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung, Dusche. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Hawke’s Bay

Mahia – Oraka Reserve: Freedom Camping site, Grundausstattung, nur für Fahrzeuge, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Te Urewera National Park – Mimiha Campsite (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Te Urewera National Park – Rosie Bay Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette, Wasserversorgung. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Wairarapa

Cape Palliser – Ngawi Camping Area: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Te Awaiti Camping Area: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Tararua Forest Park – Bucks Road Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Wellington

Kapiti Holiday Resort: Holiday Park, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Stromversorgung, Wasserversorgung, Dusche, öffentliche Toilette. Gebühr: zwischen $11 und $20. Buchung nötig.

Battle Hill Farm Forest Park: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Belmont Regional Park – Dry Creek Valley Camping: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Wellington – Owhiro Bay: Freedom Camping, Grundausstattung, nur für Fahrzeuge, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Eine komplette Auflistung aller Plätze für Wildcamping in Neuseeland findeet Ihr bei Rankers.


Neuseeland Freedom Camping – Südinsel

Nelson

Motueka – Kina Beach Reserve Camping Ground: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Anatori River Camping Ground: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Cobb River & Reservoir Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Nelson Lakes National Park – Lake Rotoroa Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Marlborough

Wairau Flats – Onamalutu Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Wairau River – Kowhai Point Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Robin Hood Bay Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

West Coast

Ngahere – Nelson Creek Camping Ground: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Lake Ianthe Matahi Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Gillespies Beach Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Canterbury

Canterbury

Christchurch

Okiwi Bay Scenic Reserve and Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Ashley Forest – Grey River Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Christchurch/Banks Peninsula – YMCA Wainui Park: Holiday Park, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Stromversorgung, Dusche, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Knottingley Park Motor Camp: Holiday Park, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Stromversorgung, Dusche, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Buchung nötig.

Otago

Oamaru – Campbells Bay Overnight Campervan Parking: Grundausstattung, nur für Fahrzeuge, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Lake Ohau – Round Bush Campground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Warrington Reserve – Overnight Campervan Parking: Freedom Camping, Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Arrowtown – Macetown Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Fjordland

Milford Road – zahlreiche DOC Camping Grounds: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Lake Monowai Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Southland

Catlins Coast – Purakaunui Bay Camping Ground (DOC): Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, Dusche, öffentliche Toilette. Gebühr: unter $10. Keine Buchung nötig.

Clifden Historic Bridge Conservation Campsite: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Hedgehope – Dunsdale Recreation Reserve and Camping Area: Grundausstattung, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Wasserversorgung, öffentliche Toilette. Gebühr: kostenlos. Keine Buchung nötig.

Stewart Island

Stewart Island Backpackers: Holiday Park, Fahrzeuge und Zelt erlaubt, Stromversorgung, Wasserversorgung, Dusche, öffentliche Toilette. Gebühr: zwischen $11 und $20. Buchung nötig.

Eine komplette Auflistung aller Plätze für Wildcamping in Neuseeland findeet Ihr bei Rankers.

Mehr

Wohnen in Neuseeland

Wohnen in Neuseeland

Wenn ihr als Backpacker doch mal länger an einem Ort bleiben wollt, sei es durch die Tatsache, dass ihr einen guten Job finden konntet oder euch gefällt einfach die Stadt, wo ihr euch gerade befindet, dann wird dieser Artikel „Wohnen in Neuseeland“ für euch interessant sein.

Glücklicherweise können wir euch sagen, dass es in Neuseeland einige Möglichkeiten gibt, um nach einem Zimmer, einer Wohnung, oder einem Haus zu suchen.

 


 

Wo soll man denn suchen?

 

Die wohl erfolgsaussichtigsten Suchmöglichkeiten nach einer Wohnung bieten wie so häufig das Internet. Die besten Webseiten sind www.trademe.co.nz und www.postanote.co.nz. Diese sind dem europäischen e-bay sehr ähnlich. Mann muss sich anmelden und kann dann die Kontakte der „Suchenden“ sehen, um direkt Kontakt aufzunehmen.  Es gibt viele andere Webseiten, einige sind leider nicht kostenfrei. Eine weitere Webseite für deren Service man nicht zahlen muss ist www.flatfinder.co.nz.

Es ist auch eine gute Idee, in örtlichen Zeitungen nach Anzeigen zu schauen.

Wer nur für ein paar Monate eine Wohnung sucht, sollte auch in Studentenwohnheimen anfragen. Diese sind oft möbliert, flexibel und preiswert. Dafür aber sehr einfach und man muss oft die Küche mit anderen Bewohnern teilen. Man muss nicht überall als Student eingeschrieben sein um in einem Studentenwohnheim unter zu kommen.

 


 

Wohnungssuche von Deutschland aus

 

In Neuseeland eine Wohnung zu finden wenn man noch nicht im Land ist (Praktikum, Arbeitsaustausch) ist sehr schwierig da Vermieter einen eventuellen Mieter fast immer persönlich kennenlernen wollen. Wer bereits eine Arbeitsstelle hat (Praktikum zum Beispiel), sollte beim Arbeitgeber anfragen ob ein Zimmer / eine Wohnung organisiert werden kann. Es ist nicht unüblich, dass sich Praktikanten praktisch die „Tür in die Hang geben“ – das bedeutet, dass vielleicht gerade ein Zimmer des vorhergehenden Praktikanten frei geworden ist.

 


 

Arbeitsweg

 

Es lohnt sich auch, vor Besichtigung herauszufinden wie lang der Arbeitsweg sein wird und wie viel dies kostet. Manchmal lohnt es sich, $30-50 mehr pro Woche in Miete auszugeben und näher an der Arbeitsstelle zu wohnen da Busse i(zum Beispiel in Auckland) recht teuer und unzuverlässig sein können.

 


 

Mietverträge

 

Mietverträge kennen die meisten Kiwis nicht. Vor allem wenn man „nur“ ein Zimmer in einer Flat bezieht. Es ist Standard, dass man 2-3 Wochenmieten als Sicherheit zahlt wenn man einzieht und dann wird Miete entweder wochenweise oder aller 14 Tage kassiert. Das geht cash oder über online Überweisung von einem NZ Konto zum anderen.

 


 

Nebenkosten

 

Nebenkosten wie Wasser, Strom, Internet, Telefon sind nicht immer im Mietpreis inklusive. Da sollte man also bei der Besichtigung nachfragen. Da es in Neuseeland keine Zentralheizungen gibt, kann es im Winter zu sehr hohen Stromrechnungen kommen. Fragt vorher, was euch da in etwa erwartet – dann kommt es später nicht zu Überraschungen.

 


 

Kiwi Glossar

 

Rent = Miete
Flat = Wohngemeinschaft – Wohngemeinschaften in Neuseeland haben fast ausschließlich ein Wohnzimmer zur allgemeinen Nutzung und 2, 3, 4 oder mehr „Schlafzimmer“
Flatmates = Mitbewohner in einer Wohngemeinschaft
Fortnight = aller 14 Tage – bedeutet: Miete ist aller 2 Wochen faellig
Apartment = Wohnung (keine WG)
1 Bedroom – hier ist meist ein Studio gemeint – eher selten eine wirkliche Einraumswohnung mit getrenntem Wohnzimmer / Schlafzimmer. Wenn man speziell nach einer Wohnung mit getrenntem Wohn-/Schafzimmer sucht, muss man da immer nachfragen.
2 Bedroom – hier ist meist eine Wohnung mit 2 Schlafzimmern (und Wohnzimmer) gemeint.

 

Weitere Informationen findest du auf www.neuseelandfuerdeutsche.com.

 

 

Mehr
deutsch english espanol