Working Holiday Visum

Working Holiday Visum

Allgemeines zum Visum


Da Du einen längeren Aufenthalt in Neuseeland in Form eines Work & Travel Scheme planst, benötigst Du das Working Holiday Visum. Dieses musst Du vor Deiner Einreise nach Neuseeland bei der neuseeländischen Einwanderungsbehörde Immigration New Zealand beantragen.

 

Bei Beantragung des Visums musst Du zwischen 18 und 30 Jahren alt sein und die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Innerhalb eines Jahres kannst Du dann die Reise antreten, auch wenn Du zum Zeitpunkt der Reise mittlerweile älter als 30 Jahre bist. Danach verfällt das Visum und Du hast nie wieder die Chance, es noch einmal zu beantragen.


 

Wo kann man das Visum beantragen?

Du kannst das Working Holiday Visum nur noch online bei der neuseeländischen Einwanderungsbehörde beantragen. In unserem Working Holiday Visum Guide erfährst Du Schritt für Schritt, wie das funktioniert. 

Hier geht’s zum Work-Travel-Fun Neuseeland Working Holiday Visum Guide!

 

Laufzeit und Verlängerung

Das Working Holiday Visum berechtigt Dich, mit der Einreise ins Land 12 Monate lang in Neuseeland zu bleiben. Es ist sowohl möglich, 12 Monate bei einem Arbeitgeber zu bleiben, als auch viele verschiedene Arbeiten zu verrichten und die Arbeitgeber zu wechseln. Zudem besteht die Möglichkeit, das Visum um 3 Monate zu verlängern und das sogenannte Working Holiday Maker Extension Permit zu beantragen. Das geht allerdings nur, wenn Du zuvor eine dreimonatige Arbeit als Erntehelfer bzw. Saisonarbeiter im Bereich Gartenbau oder Weinanbau durch Belege von Arbeitgebern nachweisen kannst. Der Antrag auf eine Verlängerung des Visum kann direkt online bei der Neuseeländischen Einwanderungsbehörde gestellt werden. Dieses zweite Visum kostet derzeit 165,- NZ$ (ca. 100,- Euro).


 

Was muss man sonst noch wissen?

Während des ganzen Jahres hast Du die Möglichkeit, mehrfach ein- und auszureisen. Eine weitere wichtige Voraussetzung für das Working Holiday Visum ist finanzieller Natur. Nur der Nachweis einer finanziellen Sicherheit (mindestens 4200 NZ$, ca. 2600 Euro) und ein Rückreise- bzw. Weiterreiseticket (es reicht auch ein Nachweis über entsprechende finanzielle Mittel aus – Reisescheck, Kontoauszug, Kreditbrief) sowie ein gültiger Reisepass (bis 3 Monate nach Beendigung des Work & Travel) führt zur Bewilligung des Visum.


 

Bearbeitungsdauer und Wartezeit

Natürlich kann die Bearbeitung eines Antrages immer eine Weile dauern und Du solltest daher eine gewisse Vorlaufzeit vor Deiner Abreise einplanen. Mit 3-6 Wochen Bearbeitungszeit muss man schon rechnen – und auch eine Absage sollte man einkalkulieren. Deshalb sollte die Beantragung Deines Work and Travel Visa als erster Schritt erfolgen. Weitere Informationen zum Working Holiday Visum und wie Du dieses beantragen kannst, erfährst Du auf den Seiten von Immigration New Zealand.


 

Voraussetzungen im Überblick

Es gibt folgende Voraussetzungen für den Erhalt des neuseeländischen Working Holiday Visums

• Alter: 18 – 30 Jahre
• Deutsche Staatsbürgerschaft
• Antrag nur einmal im Leben möglich
• Kosten der Beantragung ca. 105 Euro
• Nachweis über finanzielle Sicherheit von 4200,- NZ$ bei der Einreise nach Neuseeland
• nach Beantragung muss Einreise innerhalb von 12 Monaten erfolgen
• berechtigt zum 12-monatigen Aufenthalt in Neuseeland ab Einreise
• mehrfache Ein- und Ausreise in dieser Zeit möglich
Arbeiten bei einem einzigen Arbeitgeber 12 Monate lang möglich


 

Touristenvisum/Visitor Visa

Ein Touristenvisum gibt es natürlich auch, wird aber eher nicht in Frage kommen, wenn du Work & Travel planst. Für Deutsche, die weniger als drei Monate im Land bleiben wollen, wird am Flughafen ein Visum für 90 Tage ausgestellt. Ein Rückflugticket in der Tasche zu haben, ist allerdings Bedingung. Auf jeden Fall benötigst Du einen mindestens noch 3 Monate gültigen Reisepass, um nach Neuseeland einreisen zu können. Des Weiteren solltest Du über ausreichend finanzielle Mittel verfügen (ca. 1500 NZ$ pro Person) und diese nachweisen können.

 

 

deutsch english espanol